Nützliches

Nützliches

Auf dieser Seite findet ihr hilfreiche Informationen für eure Motorradreise.

Autoreisezug
Bei einer weiten Anreise ist es manchmal sinnvoll, das Motorrad auf den Autoreisezug zu verladen um entspannt und ausgeruht zum Treffpunkt anzureisen.

Die DB hat den Autoreisezug komplett eingestellt.

Eine sehr günstige Alternative von Hamburg nach Innsbruck oder Wien bietet die    ÖBB

auch von Düsseldorf nach Innsbruck oder Wien. Man spart eine Übernachtung pro Strecke und kann gleich losfahren.

Für die Sicherheit aller

In Gruppen fahren macht den meistens Spaß, damit auch die Sicherheit nicht zu kurz kommt,

gibt es bestimmte Regeln

Gruppenfahrregeln:

In der eigenen Gruppe wird grundsätzlich nicht überholt.

Es wird versetzt gefahren.

Beim Tankstopp tanken alle, es sei denn, der Tankinhalt reicht bis zum nächsten allgemeinen Tankstopp.

Jeder Fahrer achtet an Kreuzungen und beim Abbiegen auf seinen Hintermann und hält notfalls an, um ihm das Aufschließen zu ermöglichen.

Das Motorrad muss verkehrssicher und gewartet sein, um Pannen möglichst auszuschließen.

…und wir halten uns an die Geschwindigkeitsbegrenzungen.

bei Autobahnfahrt vorher die Maximal-Geschwindigkeit miteinander vereinbaren (ca. 130km/h)

PS: Auch wenn alle mit Navi fahren und die Routen auf dem Gerät haben, wird sich nur nach dem Vordermann und der Gruppe gerichtet. Nur so kann der Tourguide evtl kurzfristige Streckenänderung bedingt durch Baustellen, Umleitungen o.ä., durchführen.